Nieder-Bessingen

Kirchenvorstandswahl 2021

Kirchenvorstandswahl 2021

Am 13. Juni 2021 finden die Wahlen zum Kirchenvorstand statt. Das Wahllokal im Gemeindehaus ist am Sonntag von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Um 9:30 Uhr findet der Gottesdienst unter der Linde am Gemeindehaus im Freien statt. Somit bietet sich hervorragend die Möglichkeit die Stimme vor oder nach dem Gottesdienst abzugeben.

Wen Sie wählen können? Im Folgenden stellen sich alle sechs Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Kirchenvorstand kurz vor.
Ein Dank geht an dieser Stelle an Pfarrer Lutz Neumeier, welcher es erlaubte, alle sechs Personen auch hier zu präsentieren, da nicht jeder Zugriff auf Facebook hat.

Catja Kullbach
Im Mai werde ich 50 Jahre alt. Mit meiner Familie, mein Mann, mein Sohn, meine Tochter und zwei Hunden, lebe ich seit 2007 in Nieder-Bessingen. Seit meiner Kindheit habe ich eine Verbindung zu diesem Ort. Ich arbeite als Erzieherin, in der Kindertagesstätte Auf dem Gleienberg in Lich. Durch meine Berufswahl und meine Lebenseinstellung bin ich ein hilfsbereiter und offener Mensch. Und möchte somit meine Hilfe im Kirchenvorstand und in der Gemeinde anbieten.

 

Harald Lotz
61 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Techn. Angestellter; Hobbys: Computer, Modellbau, Fotografieren, Dart.
In der Gemeinde geboren und aufgewachsen, mit dem Gemeinedeleben fest verwurzelt und vertraut, hatte ich in den vorangegangenen 18 Jahren bereits die Gelegenheit, aktiv das Geschehen in unserer Kirchengemeinde mit zu gestalten. Ich engagierte mich in dieser Zeit überall dort, wo ich gebraucht wurde und wo ich meine Fähigkeiten einsetzten konnte. Das habe ich stets mit viel Freude getan.
Die Gemeinde ist für mich der Ort, wo ich mit Gottes Hilfe gemeinsam mit anderen für ein gutes Miteinander und für eine offene und lebendige Kirche arbeiten möchte.
Gerne würde ich auch weiterhin in unserem gut harmonierenden Team für unsere Kirchengemeinde tätig sein und würde mich freuen, wenn ich dazu wieder die Möglichkeit bekommen würde

 

Helmut Quadrizius.
Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne und einen Enkel, mit dem ich viel Spaß habe.
Seit 2009 bin ich im Kirchenvorstand. Ich kandidiere erneut, weil ich die Arbeit in der Gemeinde interessant und kommunikativ finde. In den letzten Amtsperioden habe ich unser Dorf und die Gemeinde besser kennengelernt und hatte Freude an den verschiedenen Aufgaben.
Seit einigen Jahren unterstütze ich meine Frau bei der Küsterarbeit und kann mich dadurch auch noch mehr in die Gemeinde einbringen.
Da ich Rentner bin möchte ich meine Fähigkeiten und Kraft gern in der Gemeinde
einsetzen und für die Belange der Gemeinde da sein. Ich würde mich freuen, wenn ich durch eine Wiederwahl weiterhin diese interessanten Aufgaben eines Kirchenvorstands übernehmen darf.

 

Huberta Reil
Studentenberaterin, 54 Jahre, verheiratet mit Hans. Mich begeistert an Gott, dass er als Schöpfer unseres wunderbaren Planeten sich nicht zu fein ist, Mensch zu werden und uns auf Augenhöhe zu begegnen. So erlebe ich ihn in meinem Leben und spreche gerne darüber.
Kirche lebt von Begegnungen. Deshalb installierten mein Mann und ich einen Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst und haben das Adventssingen mit wiederbelebt. Unsere mit der Küsterin erstellten fast lebensgroßen Fensterbilder mit Krippenfiguren erinnern am Gemeindehaus an die Menschwerdung Gottes. Im Coronajahr half ich Vikarin Baumüller, auch in Nieder-Bessingen einen Osterweg mit Stationen vom Friedhof bis zur Grillhütte einzurichten.
In den Nachbargemeinden Ober-Bessingen und Münster gibt es einen Bibelgesprächskreis, um gemeinsam Gottes Wort für unser eigenes Leben zu entdecken. Ich träume davon, dass wir so etwas auch in Nieder-Bessingen haben werden.

 

Andrea Senkbeil
Ich bin 61 Jahre alt und arbeite seit 2009 als Gemeindesekretärin für die Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Bessingen und die Marienstiftsgemeinde Lich.
Mitglied des Kirchenvorstandes bin ich seit 1997.
Gemeinschaft über die Generationen hinweg, dass Jung und Alt aufeinander zugehen, gegenseitiges Verständnis zeigen und voneinander lernen ist mir ein Anliegen. Ich möchte den Fortbestand des Kinderchores unterstützen und den Besuchsdienst weiter ausbauen. Darum stelle ich mich wieder zur Wahl

 

Pia Wagner
Ich bin 62 Jahre alt, verheiratet, habe 2 erwachsene Kinder, eine Enkelin und einen Pflegesohn und arbeite als Krankenschwester in Gießen am UKGM .
Im Kirchenvorstand betätige ich mich seit 1993, weil ich meinen Glauben sichtbar machen will und ihn so auch weitergeben kann.
Meine Bereiche sind: Seniorenarbeit, Kollektenkasse und Leitung des Kirchenvorstandes.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.